So kannst du der Ukraine jetzt helfen

Hilfe für die Ukraine

Liebe Les Lunes Family,

auch das Les Lunes Team ist derzeit in Gedanken bei den Betroffenen in der Ukraine. Die aktuellen Geschehnisse berühren uns zutiefst und wir haben tiefes Mitgefühl für die Menschen in der Ukraine, deren Familien, Bekannte und Freunde. Auch unsere Produktionsstätte sowie Teile unseres Kundendienstes liegen in der Ukraine. Wir wünschen uns nichts sehnlicher als Frieden auf der Welt. In den letzten Tagen haben wir überlegt, wie wir uns zu dem aktuellen Thema äußern können und auch wie wir unseren Content anpassen können. Um ehrlich zu sein: Wir wissen es nicht.

Wir möchten heute unsere Reichweite nutzen, um mit euch ein paar Hilfsangebote zu teilen, mit denen ihr die Menschen in der Ukraine unterstützen könnt. Zudem haben wir einen Guide erstellt, wie ihr mit den erschütternden Nachrichten umgehen könnt, wenn ihr euch überwältigt fühlt. Darüber hinaus überlegen wir uns weitere Wege, wie wir als Fashion Brand helfen können, die wir anschließend mit euch teilen werden. 

1. Hilf, wo du kannst

Kleine Taten wie die Unterzeichnung einer Petition, Sachspenden oder Geldspenden helfen. Ebenso gibt es mittlerweile eine Reihe an Webseiten, wo auch ihr einen Schlafplatz anbieten könnt.

Hier eine Auswahl an Hilfsangeboten:

2. Tausche dich mit anderen aus

Ein geteiltes Problem ist ein halbes Problem. Wenn wir über unsere Ängste und Sorgen sprechen, kann dies helfen, Emotionen zu verarbeiten.

3. Auch mal eine Pause einlegen

Wichtig ist es auch, regelmäßig Pausen von der Berichterstattung einzulegen. Eine Auszeit von der Nachrichtenflut kann den nötigen Freiraum schaffen und die Möglichkeit geben, Gedanken zu verarbeiten.

Telefonische Hilfe bei Sorgen & Notfällen:

  • Seelsorge für alle (142)
  • Rat auf Draht: speziell für Kinder & Jugendliche (147)
  • Psychosozialer-Dienst: Notrufnummer bei psychischen Krisen (01/31330)
  • Notfall-Hotline: Für Notfälle bei Aufenthalt im Ausland (01/901154411)