Wohlfühlen im eigenen Körper: 7 Tipps fürs Selbstbewusstsein

Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Selbstliebe und Selbstbewusstsein lernen? Ja, das geht! Vor allem im Sommer, wenn wir bei steigenden Temperaturen mehr Haut zeigen, wächst auch oft die Unsicherheit über den eigenen Körper. Wir zeigen dir 7 einfache Tipps, die dein Selbstwertgefühl steigern und dich achtsamer mit dir selbst umgehen lassen. 

1. Positives Mindset für ein besseres Selbstbewusstsein 

Konzentriere dich auf das Positive an und in dir: Zu dick, zu dünn oder zu viele Dellen? Vermeintliche Schönheitsideale können uns schnell unter Druck setzen und uns vergessen lassen, wie einzigartig schön jeder von uns ist. Nimm dir bewusst Zeit und schreibe all die Dinge auf, die du an dir magst. 

Aber vergiss nicht: Du bist mehr als dein Körper!

Ob Mama, Girl Boss oder beste Freundin: Wir sind noch so viel mehr als nur unsere äußere Hülle! Werde dir deinen Stärken und Talenten bewusst und feiere auch die kleinen Erfolge, die du jeden Tag meisterst.

2. Selbstliebe üben: Geh fürsorglich mit dir um 

Wie wir mit uns selbst umgehen, hat einen großen Einfluss auf unser Selbstbewusstsein. Mache dein Wohlbefinden zur Priorität und integriere Me-Time in deine To-Do-Liste. Ob Skin Care, ein gesundes, frisch zubereitetes Essen oder sich einfach mal selbst im Spiegel Komplimente machen — tu dir etwas Gutes und steigere so dein Selbstwertgefühl!

Selbstbewusst am Strand3. Den eigenen Körper annehmen: Vergleiche dich nicht mit anderen 

Besonders auf Social Media neigen wir dazu, uns mit anderen zu vergleichen und unrealistischen Schönheitsidealen nachzueifern. Dabei vergessen wir jedoch schnell, dass die perfekt inszenierten Körper meist mit Filtern bearbeitet wurden und somit gar nicht der Realität entsprechen. Speckröllchen, Dehnungsstreifen, Falten oder Cellulite sind völlig normal und jedes Körpermerkmal erzählt seine individuelle Geschichte, denn jeder Mensch ist unterschiedlich!

Entfolge Social Media Accounts, die dir ein schlechtes Selbstwertgefühl geben und konsumiere lieber Inhalte, die dir gut tun und dein Selbstbewusstsein stärken. Das Gleiche gilt für Personen in deinem direkten Umfeld: Wie reden diese über dich und andere? Lassen sie dich in deiner Haut wohl fühlen und stärken so dein Selbstwertgefühl? Oder ziehen dich ihre Worte eher runter und machen dich schlecht? Dann solltest du den Kontakt zu diesen Menschen lieber meiden, denn in einem solchen Umfeld kann Selbstbewusstsein nicht wachsen.

4. Praktiziere Dankbarkeit deinem Körper gegenüber und feiere deine Erfolge

Ob überstandene Krankheit, eine Geburt oder einfach das Leben mit allen Sinnen spüren: Unser Körper vollbringt jeden Tag Wunderbares. Er trägt uns durch unser Leben und ist unser Zuhause. Nimm dir bewusst Zeit, um deinem Körper Wertschätzung entgegenzubringen für das, was er jeden Tag schafft.

Höher, schneller, weiter: Leider neigen wir dazu, Erfolge und bereits Erreichtes nicht lange zu schätzen. Mache dir deshalb regelmäßig bewusst, welche Meilensteine du schon gemeistert hast, um dein Selbstbewusstsein zu stärken.  

5. Wohlfühl-Kleidung für mehr Selbstsicherheit 

Nicht ohne Grund heißt es "Kleider machen Leute", denn das, was wir jeden Tag auf der Haut tragen, hat einen großen Einfluss darauf wie wir uns fühlen. Achte bei der Wahl deiner Kleidung darauf, dass du dich selbstsicher in dem Outfit fühlst und der Look sich an deinen Körper anpasst und nicht anders herum. Wähle Stoffe aus natürlichen Rohstoffen wie Bio-Baumwolle, LENZING™ ECOVERO™- Viskose oder Bambusviskose, die besonders angenehm und atmungsaktiv sind und dich so rundum wohlfühlen lassen. 

Schaue gerne mal in unseren Curvy Style Guide mit Influencerin Anna Kova oder sieh dir unseren Jumpsuit Guide für Styling-Inspirationen an. 

Ein weiterer Tipp für ein besseres Selbstbewusstsein: Achte auf eine selbstbewusste Körperhaltung, indem du dich groß machst und die Schultern leicht zurückziehst.

6. Werde dir deiner Selbst bewusst und lerne dich besser kennen

Du möchtest mehr Selbstsicherheit erlangen? Dann frage doch einfach mal die Menschen in deinem Umfeld, was sie besonders an dir schätzen! Erfahre, welche Eigenschaften und körperlichen Merkmale an dir besonders liebenswürdig sind und erhalte so ein besseres Selbstbewusstsein. Du wirst überrascht sein, wie viele positive Seiten du an dir selbst noch gar nicht kennst!

Selbstliebe und Selbstbewusstsein lernen7. Selbstbewusstsein steigern: Verlasse deine Komfortzone 

Stärke dein Selbstvertrauen und stelle dich neuen Herausforderungen: Ob alleine reisen, den ersten Schritt beim Dating machen oder einfach den Bikini tragen, den du dich bisher noch nicht getraut hast auszuführen. Indem du dich regelmäßig deinen Ängsten stellst, gewinnst du nicht nur enorme Freiheit, sondern auch Selbstbewusstsein.

Beginne mit kleinen Schritten und erlange so mehr Vertrauen in dich und deine Fähigkeiten. Du wirst schnell merken, wie oft wir uns unbegründet Sorgen um die Meinung anderer machen und uns so limitieren. Stell dir dazu einfach vor, was im Worst Case passieren kann und im Gegensatz dazu, welches bestmögliche Szenario eintreten kann